Meridiane

 

Es gibt zwei Hauptmeridiane, die entlang der Wirbelsäule verlaufen. Wenn diese Hauptmeridiane gestört sind, kann dies Folgen in andere Körperbereiche und auf alle anderen Meridiane haben.
 

Wenn die Wirbelsäule nun deformiert ist, kann die Energie nicht mehr frei fließen. Die Energie in manchen Körperbereichen fehlt.

Es kann aber auch zu Energiestauungen kommen, ein zuviel an Energie in den betroffenen Körperbereichen, hat auch eine negative Auswirkung.

 

Wenn aus energetischer Sicht, die Energie nicht mehr ungehindert fließt, kann es im tatsächlich im physischen Bereich zu Veränderungen an der Wirbelsäule kommen.
 

Wenn wir die geistigen oder seelischen Probleme auflösen, mit der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung, hat dies möglicherweise zur Folge, dass der Körper seine Selbstheilungskräfte aktiviert, die Muskeln locker werden, Verspannungen gelöst werden und die Wirbelsäule wieder gerade ausgerichtet wird.

Die Wirkung der Aufrichtung

 

Die Aufrichtung macht den Menschen wieder tragfähiger und richtet ihn zu seiner wahren Größe auf. Es fällt leichter mit sich und anderen aufrichtig umzugehen. Energie- und Urblockaden können auf der seelischen, geistigen und körperlichen Ebene gelöst werden. Ein umfassender Heilungsprozess kann in Gang gesetzt werden.

 

Die Aufrichtung geschieht auf der körperlichen Ebene, sowie auf der geistigen und seelischen Ebene.

Es kommt zu einer Neuausrichtung des gesamten Energiekörpers, die Zellen bekommen neue Informationen und die Aura wird gereinigt.

Heilung fängt immer im „Innen“ an. Durch die Aufrichtung gibt man Impulse, damit die Selbstheilungskräfte aktiviert werden und somit die Ordnung wiederhergestellt werden kann.
 

Die Lebensenergie kann wieder frei fließen und alle Körperregionen werden wieder optimal versorgt.

Der Zustand des Wohlbefindens erhöht sich sichtbar.

 

Die Begradigung wird durch die Kraft des Geistes durchgeführt, ohne Berührung des Körpers und geschieht völlig schmerzfrei.

Bei der Aufrichtung entspannt sich die Muskulatur und jeder Wirbel. Jedes Gelenk gelangt in seine natürliche Lage. Dadurch kann es zu einem "positiven Muskelkater" kommen. Deshalb ist eine kurzfristige Schonung nach der Behandlung zu empfehlen. Auch eine "seelische" Erstverschlimmerung kann eintreten.

"Die Wirbelsaeulenaufrichtung schafft Gleichgewicht und geistige Ordnung bezueglich koerperlicher, geistiger und emotionaler Themen und gibt den Impuls fuer kraftvolle Regenerations- und Selbstheilungsprozesse"

Alexander Toskar